logo

GEDNAP Ringversuche 2017

Die GEDNAP Ringversuche 54 & 55 wurden Anfang August 2017 gestartet. Die Frist zur Resultat-Eingabe endete im Dezember 2017 enden. Die Auswertung der Resultate wird präsentiert auf dem 38. Spurenworkshop vom 22. bis 24. Februar 2018 in Basel stattfinden.
Organisatorin ist: Frau Prof. Dr. med. Dipl. phys. Eva Scheurer mit ihrem Team.

Infobroschüre forensische Genetik

Als Ergebnis einer Kooperation des EUROFORGEN-Netzwerkes mit der englischen Organisation “Sense about Science” wurde die Informations- und Aufklärungsbroschüre “Making Sense of Forensic Genetics“ veröffentlicht, die frei als 38-seitige PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

Auch wenn diese Broschüre in englischer Sprache verfasst wurde, so ist sie dennoch gut verständlich, da sie sich nicht an Experten, sondern an interessierte Laien und Angehörige der Polizei und Justiz wendet. Es werden die Grundlagen der forensischen DNA-Analyse und ihrer Interpretation sowie der Biostatistik erklärt, aber auch die Probleme und Grenzen (Stichwort “sekundärer Transfer”) angesprochen sowie die neuen Technologien wie die Vorhersage äußerer Körpermerkmale und der biogeographischen Herkunftsanalyse erläutert.

GEDNAP Ringversuche 2016

Die GEDNAP Ringversuche 52 & 53 wurden Anfang August 2016 gestartet. Die Frist zur Resultat-Eingabe wird im Dezember 2016 enden. Die Auswertung der Resultate wird präsentiert auf dem 37. Spurenworkshop vom 16. bis 18. Februar 2017 in Gießen stattfinden.
Organisatoren sind: Professor Dr. Dr. Reinhard B. Dettmeyer und Dipl.-Ing. Frank Heidorn

GEDNAP Ringversuche 2014

Die GEDNAP Ringversuche 48 & 49 wurden Anfang Juni 2014 gestartet und endeten im Dezember 2014. Die Auswertung der Resultate wird präsentiert auf dem 35. Spurenworkshop wird vom 26. bis 28. Februar 2015 in Berlin stattfinden.
Organisatoren sind: Marion Nagy und Lutz Roewer

Dt. ISFG AG & DGAB Jahrestagung 2014 in Freising

Die Deutsch-sprachige Arbeitsgruppe der ISFG hat sich im Rahmen der DGAB-Jahrestagung vom 26. – 28. Juni 2014 in Freising im Kardinal-Döpfner-Haus getroffen, s. Flyer.